Weiterer Wohnhausbrand

Schnelle Fakten zum Einsatz

Datum: 24.07.2019
Alarmierung: 11:01
Einrückung: 14:00
Einsatzart: Brandeinsatz
Lage beim Eintreffen: Brand im Außenbereich (Terrasse, Fassade) eines Reihenhauses
Fahrzeuge: RLFA, KLF, MTF
Eingesetzte Kräfte: 23 Mitglieder
Weitere Kräfte: Polizei, Rettung, FF Teesdorf, FF Oberwaltersdorf, FF Günselsdorf, FF Stadt Bad Vöslau (ALF + DL), FF Traiskirchen (TMB)

Um 11:01 Uhr wurden wir am Mittwoch, 24.07.2019, zu einem Wohnhausbrand- Alarmstufe B3- alarmiert. Wie schon 2 Wochen zuvor wurden wieder gemäß dem Meldebild die Feuerwehren Teesdorf, Günselsdorf, Oberwaltersdorf, sowie Traiskirchen mit dem Hubsteiger und Bad Vöslau mit dem Atemluftfahrzeug und der Drehleiter mitalarmiert.
Da sich das Einsatzobjekt in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses befindet, war die Rauchentwicklung schon bei der Fahrt zum Feuerwehrhaus deutlich zu sehen. Nach dem Eintreffen am Einsatzort, bot sich dem Einsatzleiter Hubert Dachauer folgendes Bild:

Die betroffene Wohneinheit ist ca. die mittlere von 6 Einheiten einer Reihenausanlage.
Aus dem Dachbereich (Hinterlüftung) tritt straßenseitig Rauch bei zumindest 3 Wohneinheiten aus. 2 Kinder, die sich im Objekt befunden haben, wurden von Nachbarn unverletzt gerettet. An der Rückseite des Reihenhauses war das eigentliche Brandgeschehen mit starkem Rauch im Bereich der Terrasse und Fassade feststellbar. Ein Nachbar führte bereits Löscharbeiten mit einem Gartenschlauch durch.

Als erste Maßnahme führten 3 Atemschutztrupps Kontrollen auf weitere Personen im Gebäude bzw. auf eine Brandausbreitung im Inneren durch.
Der erste freie Trupp begann mit den Löscharbeiten des Brandes auf der Terrasse. In weiterer Folge wurde die Fassade geöffnet, um Schwellbrände beim betroffenen und beim Nachbarobjekt ablöschen zu können. Mittels einer Löschlanze konnte auch der Brand bzw. das Glosen einer Gebäudetrennfuge abgelöscht werden.
Zwischenzeitlich wurde auch das Dach vom einem Atemschutztrupp und der Besatzung der Drehleiter kontrolliert.

Auf Grund des raschen Eingreifens konnte ein Überschlag des Brandes auf den Dachstuhl verhindert werden.
Gegen 14:00 Uhr konnte auch die Feuerwehr Tattendorf nach diesem schweißtreibenden Einsatz wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Herzlichen Dank allen herbeigeeilten Einsatzkräften für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit!

 

Artikel – Monatsrevue: http://www.monatsrevue.at/brand-in-reihenhaussiedlung/

Link: http://www.bfkdo-baden.com/cms/front_content.php?idcat=18&idart=4675