Wohnhausbrand

Schnelle Fakten zum Einsatz

Datum: 14.07.2019
Alarmierung: 20:03
Einrückung: 21:16
Einsatzart: Brandeinsatz
Lage beim Eintreffen: Brand im Küchenbereich eines Wohnhauses
Fahrzeuge: RLFA, KLF, MTF
Eingesetzte Kräfte: 25 Mitglieder
Weitere Kräfte: Polizei, Rettung, FF Teesdorf, FF Oberwaltersdorf, FF Günselsdorf, FF Stadt Bad Vöslau, FF Traiskirchen

Um 20:03 wurden wir am Sonntag, 14.07.2019, zu einem Wohnhausbrand B3 alarmiert. Gemäß dem Meldebild wurden auch die Feuerwehren Teesdorf, Günselsdorf, Oberwaltersdorf, sowie Traiskirchen mit dem Hubsteiger und Bad Vöslau mit dem Atemluftfahrzeug mitalarmiert. Das betroffene erdgeschoßige Gebäude ist eines der wenigen, nur an einer Seite angebauten Häuser, an der ansonsten beidseitig dichtest verbauten Pottendorferstraße. Beim Eintreffen am Einsatzort war das Gebäudeinnere völlig verraucht und die anfänglich im Haus vermutete Person bereits unverletzt in Sicherheit. Vom ersten Atemschutztrupp wurde die Erkundung im Hausinneren durchgeführt und sofort mit dem mitgeführten Hochdruckschlauch ein Küchenbrand abgelöscht. Nach der Kontrolle auf etwaige Glutnester mittels Wärmebildkamera im Brandbereich und im Dachboden konnte rasch Brand aus gegeben werden. Mittels Druckbelüftens wurde die Wohnung rauchfrei gemacht. Die mitalarmierten Feuerwehren rückten nach und nach wieder in ihre Feuerwehrhäuser ein.

Herzlichen Dank allen herbeigeeilten Einsatzkräften für die Unterstützung bzw. ihre Einsatzbereitschaft!

Link: http://www.bfkdo-baden.com/cms/front_content.php?idcat=18&idart=4671