Brandeinsatz am Neujahrstag 2018

Schnelle Fakten zum Einsatz

Datum: 1.1.2018
Alarmierung: 16:19
Einrückung: 18:19
Einsatzart: Brandeinsatz
Lage beim Eintreffen: Vollbrand von 4 abgestellten Autowracks
Fahrzeuge: RLFA2000, KLF, MTF
Eingesetzte Kräfte: 20 Mitglieder
Weitere Kräfte: Polizeiinspektion Günselsdorf mit 1 Fahrzeug und 3 Polizisten, 1 Brandursachenermittler

Am ersten Tag des Jahres wurden wir um 16:19 Uhr zu einem Kleinbrand hinter dem Billa Tattendorf alarmiert. Mehrere Fahrzeugwracks, die von uns zu Übungszwecken genutzt werden und am Grünschnittplatz der Gemeinde zwischengelagert sind, standen in Vollbrand. Auf Grund der Tatsache, dass sich 3 Kameraden im Feuerwehrhaus befanden, konnten wir rasch ausrücken. Schon bei der Anfahrt zum Brandort war die Rauchsäule deutlich zu sehen. Mit 2 Wasser und einem Schaumrohr konnte dieser Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden und nach kurzer Zeit auch abgelöscht werden. Die Wasserversorgung wurde über eine Zubringerleitung vom Hydranten bei der Dumba- Siedlung sichergestellt werden. Der Billa- Markt war zum Glück nicht gefährdet. Die Brandursache ist vorerst unbekannt und noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Dieser Einsatz beschäftigte uns samt Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus rund 3,5 Stunden.